Aktuelles aus unserer Fraktion

Seit Juli 2017 befindet sich der Entwurf zur Polizeiverordnung im Gremienumlauf des Stadtrats und seiner Ausschüsse. Was eigentlich eine rein formale Angelegenheit sein sollte, entpuppte sich schnell als links-grünes Kampffeld. Knackpunkt der Vorlage sind die Pläne der Verwaltung, das sogenannte „Kinderbetteln“ zu sanktionieren. Dr. Hans-Joachim Brauns, ordnungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, freut sich nun über die Einsicht der SPD-Fraktion:

weiterlesen

Liebe Freunde der CDU-Ratsfraktion,
da war sie wieder, die letzte Sitzung des Jahres – dabei hatte 2017 doch gefühlt vorgestern erst begonnen. Doch pünktlich zum nahenden Weihnachtsfest war die Zeit unerbittlich vorangeschritten ...

weiterlesen

CDU-Fraktion informiert in Bürgerversammlung am 19.12. über neue Buslinie 73

Im September 2016 hat der Stadtrat einen Antrag der CDU-Fraktion mit großer Mehrheit beschlossen. Vor dem Hintergrund einer unzureichenden ÖPNV-Anbindung der Trachenberger Wohnquartiere oberhalb der Maxim-Gorki-Straße (Areal Döbelner Straße/Weinbergstraße) und einer zunehmenden Anzahl dort lebender älterer Menschen wurde der Oberbürgermeister beauftragt,  im Rahmen einer Testphase das potenzielle Fahrgastaufkommen und...

weiterlesen

Bereits seit einiger Zeit ist öffentlich, dass sich die Landeshauptstadt für den Neubau eines Verwaltungszentrums auf dem Ferdinandplatz entschieden hat. Dr. Hans-Joachim Brauns, verwaltungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, steht diesen Plänen offen gegenüber und ...

weiterlesen

Seit heute ist der Entwurf des Luftreinhalteplans 2017 auf der Internetseite der Stadt einzusehen, ohne dass der Stadtrat vorher über dessen Grundzüge und Inhalt informiert wurde. Der umweltpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Dr. Helfried Reuther, äußert sein Unverständnis für ...

weiterlesen

Seit einigen Tagen debattiert die Dresdner Öffentlichkeit lebhaft über die jüngst bekannt gewordenen TBC-Fälle an der HOGA-Schule in Dobritz. In der heutigen Pressekonferenz vom 6. Dezember berichteten Stadt und Schule gemeinsam über die Fälle bzw. das Meldeverfahren. ...

weiterlesen