Aktuelles aus unserer Fraktion

CDU lässt die Einordnung von Schattenspendern prüfen. Der sanierte Kulturpalast wird von den Dresdnerinnen und Dresdnern sehr positiv angenommen. Dies sorgt nicht nur für ein volles Haus, sondern auch für lebhaftes Treiben auf dem Vorplatz. Die CDU kommt nun Bürgeranfragen nach und will mit Schattenspendern für mehr Aufenthaltsqualität sorgen. Die CDU-Stadträte Dr. Hans-Joachim Brauns und Dr. Georg Böhme-Korn erläutern das Anliegen.

weiterlesen

Am Montagabend wurden in der Lenkungsgruppe zum Sachsenbad die Ergebnisse der Ausschreibung vorgestellt. Nach einem von der CDU-Fraktion initiierten Stadtratsbeschluss im letzten Jahr wurde das Sachsenbad u.a. auf der Expo-Real in München zum Verkauf angeboten. Die Ausschreibung erfolgte dabei in einem zweistufigen Verfahren und Interessenten sollten möglichst eine zukünftige Badnutzung berücksichtigen. Wie bereits im Vorhinein bekannt wurde, gibt es mehrere konkrete Angebote mit...

weiterlesen

CDU-Wohnpolitiker Ingo Flemming stellte gestern unser Programm zur Förderung des Wohnungsbaus in Dresden der Öffentlichkeit vor. Es umfasst 11 Punkte, mit denen die CDU den Wohnungsbau in Dresden beflügeln will.

weiterlesen

Der Grünen-Stadtrat Johannes Lichdi verteilt in der Dresdner Neustadt Flugblätter, in denen behauptet wird, dass CDU, FDP, Bürgerfraktion und AfD im Bauausschuss das Linksabbiegeverbot von der Hain- in die Theresienstraße sowie Querschnittsverengungen in der Theresienstraße aus dem Lärmschutzplan gestrichen hätten. Er fordert die Anwohner auf, ihrem Unmut darüber Luft zu machen. Als Ansprechpartner dafür nennt er den bau- und verkehrspolitischen Sprecher unserer Fraktion, Gunter Thiele. Dieser...

weiterlesen

Mit einem Antrag will die CDU die Verwaltung prüfen lassen, ob eine Öffnung der Berthold-Brecht bzw. Karcherallee als direkte Verbindung in südlicher Richtung über die Stübelallee positive Effekte für den motorisierten Verkehr mit sich bringen würde und welche Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssten.

weiterlesen

Mit einem umfassenden Antrag sagt die CDU illegalen Graffiti in Dresden den Kampf an. Erklärtes Ziel ist die nachhaltige Beseitigung und ein gemeinsames Bündnis von Verwaltung, Verkehrsbetrieben und der Wohnungswirtschaft. CDU-Sicherheitsexperte Dr. Hans-Joachim Brauns erläutert das Anliegen:

weiterlesen