Schön, dass Sie da sind!

Sr Wk06 1 Peter Krueger Web

Liebe Dresdnerinnen und Dresdner,

herzlich willkommen bei der CDU-Stadtratsfraktion in der Landeshauptstadt Dresden
. Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Informationen zu unseren politischen Schwerpunkten und unseren Stadträtinnen und Stadträten. Sie können sich nicht nur informieren, sondern auch mit uns ins Gespräch kommen.

Dresden ist unsere Heimatstadt, die wir in ihrer Schönheit bewahren und deren Wandel wir behutsam gestalten wollen. Unsere Stadt braucht eine verlässliche Politik, die unsere Gesellschaft zusammenhält. Wir stehen für Sicherheit und Weltoffenheit, aber auch für eine visionäre und dynamische Entwicklung Dresdens.

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Dresden sicher, modern und attraktiv für alle gestalten: Kinder, Schüler und Studenten, Familien und Senioren. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen und Vorschläge.

Ihr Peter Joachim Krüger,
CDU-Fraktionsvorsitzender

Aktuelles

13.10.2021
Stadtrat

Schmidt: "Die Lenbachstraße als Einbahnstraße? Eine Schnapsidee aus dem Rathaus!“

Auf der Lenbachstraße in Strehlen gibt es Probleme: So mancher Autofahrer hält sich nicht an die Tempo 30-Begrenzung. Außerdem sind die Fußwege durch das Querparken fast völlig zugestellt, es ist zu eng zwischen Autos und Fassaden. Warum die Rathauspläne für eine Einbahnstraße die Situation nicht verbessern werden, erklärt unser Stadtrat für Strehlen, Mario Schmidt:

07.10.2021
Sr Wk05 1 Steffen Kaden Web

Kaden: "Rathaus muss Stadtratsvotum zu Parkerleichterungen verteidigen!"

Das Tauziehen um die neue Parkgebührensatzung und die von uns auf den Weg gebrachten Erleichterungen für Sozialdienste und Handwerker geht weiter. Die Landesbehörden halten die Ausnahmeregelungen für rechtswidrig. Warum das Rathaus jetzt in der Pflicht ist, erklärt unser Wirtschaftspolitiker Steffen Kaden:

05.10.2021
Veit Boehm Augustusbruecke

Böhm: "Mit einem Stauchaos an der Carolabrücke ist niemandem geholfen!"

Was rollt denn da wieder auf uns zu? Die neuesten Gedankenspiele von Baubürgermeister Kühn sehen vor, auf der Carolabrücke Richtung Altstadt mittelfristig nur noch eine Spur für Autofahrer freizugeben und die zweite für den Radverkehr zu öffnen. Start wäre mit der Sanierung von Flügel C. Warum man den Plänen mit mehr als nur Skepsis begegnen sollte, erklärt unser Verkehrsexperte Veit Böhm:

Feedback und Posting