Stadtratsarbeit

Stadtratswahl 2014

Die Kommunalwahl, aus der sich die Sitzverteilung im Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden ergibt, fand am 25. Juni 2014 statt. Die Dresdner Bürger entschieden über 70 Sitze im Stadtrat der Landeshauptstadt. Jeder gewählte Stadtrat hat hier eine Stimme, ebenfalls stimmberechtigt ist die Oberbürgermeisterin, die nach der Sächsischen Gemeindeordnung die Stadtratssitzungen leitet.

Gewählt wurde in 12 Wahlkreisen. Jeder Wähler hatte 3 Stimmen, die über eine oder auch mehrere Listen verteilt werden konnten. Das beste Ergebnis erreichte die CDU mit 27,6 % aller Stimmen, was umgerechnet 21 Sitze bedeutet.

Der Stadtrat - Hauptorgan der Stadt und repräsentative Vertretung der Bürger

Der am 25. Mai 2014 für fünf Jahre gewählte Stadtrat hat am 04. September 2014 seine Arbeit aufgenommen. Er wird somit bis zur Konstituierung des neuen Stadtrats nach der Kommunalwahl im Frühjahr/Sommer 2019 tätig sein. Der ehrenamtliche Stadtrat und die Stadtverwaltung verwalten gemeinsam die Landeshauptstadt Dresden.

Dem Stadtrat als Hauptorgan der Stadt und repräsentativer Vertretung der Bürger steht dabei die kommunalpolitische Führung zu. Er entscheidet über alle wichtigen Angelegenheiten, legt die Grundsätze für die Verwaltung der Stadt fest und setzt den Rahmen, innerhalb dessen die Stadtverwaltung handelt.

Wir laden Sie ein, von Ihrem Recht Gebrauch zu machen, öffentliche Sitzungen des Stadtrates und seiner Ausschüsse und Beiräte zu besuchen. Hier können Sie sich aus erster Hand informieren. Sitzungstermine und Tagesordnungspunkte werden im Amtsblatt veröffentlicht.

Sitzungstermine des Dresdner Stadtrats sowie der Ausschüsse

Die Sitzungstermine sowohl für den Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden als auch für die Ausschüsse und Beiräte finden Sie auch hier in unserem Webangebot.