Pressemitteilungen von Ingo Flemming

zurück zur Detailansicht

22.11.2019 | 11:06 | News

Bezahlbares Wohnen für jeden Geldbeutel! Unser 11-Punkte Programm zur Förderung des Wohnungsbaus in Dresden

Die angespannte Situation am Dresdner Wohnungsmarkt steht zunehmend im Fokus einer kritischen Öffentlichkeit, die von der Politik wirksame Antworten erwartet. Umso wichtiger ist ein lösungsorientierter Ansatz. Mit dem vorliegenden 11-Punkte-Programm formulieren wir Zielstellungen, die sich an den Erfordernissen für eine sozial ausgewogene und bedarfsgerechte Wohnungsversorgung für alle Dresdener Bürger orientieren. Zum anderen benennen wir konkrete Handlungsfelder, Instrumente und Maßnahmen, mit...

Lesen Sie mehr
21.05.2019 | 10:10 | News

Bezahlbares Wohnen für jeden Geldbeutel! Unser 11-Punkte Programm zur Förderung des Wohnungsbaus in Dresden

CDU-Wohnpolitiker Ingo Flemming stellte gestern unser Programm zur Förderung des Wohnungsbaus in Dresden der Öffentlichkeit vor. Es umfasst 11 Punkte, mit denen die CDU den Wohnungsbau in Dresden beflügeln will.

Lesen Sie mehr
07.03.2019 | 16:05 | News

Flemming: „Wir brauchen eine gemeinsame Strategie“

Zum kürzlich öffentlich vorgestellten Gutachten des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e.V. äußert sich der wohnpolitische Sprecher der CDU-Stadtratsfraktion, Ingo Flemming, zustimmend:

Lesen Sie mehr
14.02.2019 | 15:33 | News

„Deine Vision für Dresden?“

Die CDU-Stadträte Anke Wagner und Ingo Flemming laden am kommenden Freitag und Samstag interessierte Bürger zum offenen Austausch über die Zukunft Dresdens ein. Dabei möchten der wohnungspolitische Sprecher und die sportpolitische Sprecherin besonders über die Themen städtischer Wohnungsbau und Sportförderung ins Gespräch kommen.

Lesen Sie mehr
17.01.2019 | 08:41 | News

Flemming: "Der Kulturpalast-Skandal darf sich nicht wiederholen!"

Der Neubau am Schulcampus in Dresden-Pieschen soll voraussichtlich 18 Millionen Euro mehr kosten als geplant. Vor allem Planungsfehler und -verzüge sowie mangelnde Bauüberwachung und -koordination sollen davon rund 9 Millionen Euro Mehrkosten verursacht haben. Für die CDU ist das ein nicht hinnehmbarer Skandal, der nicht auf Stadt und Steuerzahler abgewälzt werden darf. Jetzt gilt es den Eröffnungstermin zu halten und Konsequenzen zu ziehen. Heike Ahnert, bildungspolitische Sprecherin der...

Lesen Sie mehr
05.12.2018 | 13:24 | News

Flemming: „Die WiD hat ein Akzeptanzproblem“

Der wohnpolitische Sprecher der CDU-Stadtratsfraktion, Ingo Flemming, plädiert für einen deutlichen Kurswechsel in der Wohnbaupolitik und kommentiert die Äußerungen der Grünen hinsichtlich eines Umdenkens beim sozialen Wohnungsbau zustimmend. Thomas Löser hatte mehr Ehrlichkeit in der Wohnbaudebatte gefordert, die Stadt müsse auch über geteilte Eigentumsformen nachdenken und neben der WiD auch Bauherrengemeinschaften und Projektentwickler zum Zuge kommen lassen.

Lesen Sie mehr