Ingo Flemming

Stadtrat
Wohnungspolitischer Sprecher


Ingo Flemming wurde 1968 in Sangerhausen (Südharz) geboren und wuchs dort auf. Nach einer Berufsausbildung mit Abitur und dem Grundwehrdienst studierte er an der TU Dresden Bauingenieurwesen mit dem Abschluss Diplombauingenieur.

Nach dem Studium blieb Herr Flemming in Dresden und arbeitete hier für eine große deutsche Bauunternehmung. Inzwischen ist er wieder Mitarbeiter an der Fakultät Bauingenieurwesen der TU Dresden.

Ingo Flemming ist verheiratet und hat einen Sohn und eine Tochter. Er bewohnt mit seiner Familie ein Siedlungshaus im Stadtteil Briesnitz.

Als Vorsitzender leitet Herr Flemming den CDU-Ortsverband „Dresdner Süden“ und wurde für den Wahlkreis Plauen/Friedrichstadt 2009 in den Stadtrat gewählt.

Mitgliedschaften

  • Aufsichtrat der Dresden Marketing GmbH
  • Aufsichtsrat der Gesellschaft für Immobilienwirtschaft mbH Dresden
  • Aufsichtsrat der Technische Werke Dresden GmbH
  • Verbandsversammlung Zweckverband Verkehrsverbund Oberelbe (Z-VOE)

Politische Ziele

  • Ich mache mich für die Schwerpunkte Mittelstandspolitik und Beschäftigung stark.
    Bürokratische Hindernisse müssen weiter abgebaut werden.
  • Berufliche Perspektiven und Bildung schaffen Zukunft. Dresden muss als Wissenschafts- und Hochschulstandort jungen Menschen die besten Rahmenbedingungen schaffen, um hier zu studieren, zu arbeiten und zu leben.
  • Dresden soll sich zur familienfreundlichsten Stadt Deutschlands entwickeln. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist die wichtigste Vorraussetzung, damit sich junge Menschen für Familie und Kinder entscheiden


Pressemitteilungen

03.05.2018 | 17:14 | Pressemitteilung

Flemming: Wohnungsbau in Dresden breiter aufstellen

Die Spatzen pfeifen es schon länger von den Dächern – nun gibt es den Beleg „schwarz auf weiß“: Die durch die rot-rot-grüne Stadtratsmehrheit gegründete kommunale Wohnungsbaugesellschaft WiD wird vor Ende 2019 keine einzige Wohnung gebaut haben. Ingo Flemming, wohnungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, fühlt sich damit in seinen Prognosen bestätigt...

Lesen Sie mehr
24.08.2016 | 00:00 | Pressemitteilung

Flemming: Einsicht ist der erste Weg zur Besserung

Eine Anfrage der SPD-Fraktion verschaffte jüngst Klarheit: Seitdem die Stadtratsmehrheit Rot-Rot-Grün heißt (seit September 2014), wurde in Dresden der Bau von 1.100 Wohnungen verhindert – dies ergab eine Anfrage an die Stadtverwaltung nun Schwarz auf Weiß. ...

Lesen Sie mehr
20.05.2016 | 16:07 | News

Die verfehlte Wohnungspolitik der rot-rot-grünen „Gestaltungsmehrheit“

Von Konsistenz und Qualität keine Spur

Lesen Sie mehr


Weitere Pressemitteilungen