Dr. Hans-Joachim Brauns

Stadtrat
Sprecher für Allg. Verwaltung, Ordnung und Sicherheit


Dr. Hans-Joachim Brauns wurde 1959 geboren und lebt mit seiner Familie in Pappritz, Ortsteil von Schönfeld-Weißig. Er ist ev.-luth., verheiratet und hat eine Tochter.

Nach dem Abitur und zweijährigem Dienst bei der Bundeswehr studierte Hans-Joachim Brauns Rechtswissenschaft in Würzburg. Nach dem 1. Staatsexamen schrieb er während seiner Referendarzeit und anschließender Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Würzburg seine Doktorarbeit über das Thema „Wiedervereinigung und europäische Integration“, die er Anfang 1990 fertig stellte. Im Mai 1990 wechselte Dr. Hans-Joachim Brauns als Richter in den Freistaat Sachsen und lebt seit dem in Dresden. Er ist Richter am Landgericht Dresden.

Mitglied im Stadtrat ist Dr. Hans-Joachim Brauns - mit kurzer Unterbrechung - seit 2001, seinerzeit nachgerückt für Hans-Jürgen Behr. Derzeit ist er Sprecher für Allgemeine Verwaltung, Ordnung und Sicherheit.

Politische Ziele

Nur das Geld ausgeben, was wir haben und davon das Notwendige zuerst. Nach Kindertagesstätten und Schulen ist das die Infrastruktur. Weiterhin setze ich mich für den historischen Wiederaufbau des Neumarkts ein. Ein besonderes Anliegen ist mir die weitere Entwicklung der eingemeindeten Gebiete. Die Stärkung der Innenstadt durch Nichtstun oder gar Behinderung in den Stadtrandgebieten ist der falsche Weg! Nur durch attraktive Ortsteile am Stadtrand ist das großsstädtische Angebot komplett.



Pressemitteilungen

26.09.2018 | 13:23 | News

Brauns: „Wir müssen bei den Regelungen nachsteuern“

CDU-Stadtrat unterstützt Petition zur Straßenmusik und sieht Nachbesserungsbedarf. Dr. Hans-Joachim Brauns, der für die Dresdner Altstadt zuständige Stadtrat, kommentiert die zahlreichen Anwohnerbeschwerden zur Straßenmusik und die jüngst eingebrachte Petition zu einem Verbot von Lautsprecheranlagen wie folgt:

Lesen Sie mehr
13.09.2018 | 11:07 | News

Brauns: „Ich sehe das soziale Gleichgewicht gefährdet“

CDU-Stadträte äußern sich zum Bauvorhaben der WID in der Johannstadt. Die Pläne der WID sorgen in der Johannstadt seit einigen Wochen für Unruhe und offenen Protest. Der für den Wahlkreis zuständige CDU-Stadtrat, Dr. Hans Joachim Brauns, und der wohnpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Ingo Flemming, nehmen die jüngsten Äußerungen der LINKE zum Anlass, den gemeinsamen Standpunkt zu diesem Wohnbauprojekt klarzustellen:

Lesen Sie mehr
06.09.2018 | 16:40 | Pressemitteilung

Kaden: „Beteiligung der Bürger ist unverzichtbar“

Zum geplanten WID-Hochhaus an der Florian-Geyer-Straße regt sich in der Johannstadt Widerstand. Einer Bürgerpetition konnte im Petitionsausschuss mit den Stimmen der CDU zumindest teilweise erfolgreich entsprochen werden. Stadtrat Steffen Kaden, Mitglied des Petitionsausschusses, und der für den Wahlkreis zuständige Stadtrat Dr. Hans-Joachim Brauns erläutern den Standpunkt der CDU-Fraktion:

Lesen Sie mehr
31.07.2018 | 14:33 | Pressemitteilung

Brauns: „Keine Wohnbauphantasien auf Kosten der Bürger“

In der öffentlichen Debatte um das geplante WID-Hochhaus an der Florian-Geyer-Straße bezieht der für den Wahlkreis zuständige CDU-Stadtrat Dr. Hans-Joachim Brauns Stellung...

Lesen Sie mehr
06.06.2018 | 15:15 | Pressemitteilung

Brauns: „Kein Sonderrecht für Prominente“

Dr. Hans-Joachim Brauns, verwaltungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Stadtrat,  äußert sich kritisch über die Haltung des Oberbürgermeisters sowie über Stellungnahmen einzelner rot-grüner Stadträte zum nächtlichen Badespaß der Toten Hosen und fordert eine Entschuldigung und Wiedergutmachung der Künstler...

Lesen Sie mehr


Weitere Pressemitteilungen