Gunter Thiele

Vorstandsmitglied
Bau- und verkehrspolitischer Sprecher


Gunter Thiele wurde 1973 in Meißen geboren, ist ledig, und lebt seit 1999 in der Dresdner Neustadt.

Nach dem Schulabschluss im Jahr 1989 absolvierte er eine 3-jährige Ausbildung zum Schienenfahrzeugschlosser mit Abitur in Chemnitz. Im Anschluss daran leistete er seinen Grundwehrdienst bei der Bundeswehr.

Sein Interesse an Verkehr und Stadtentwicklung veranlasste ihn dann zur Aufnahme eines Studiums der Verkehrsplanung und Verkehrstechnik an der Fakultät Verkehrswissenschaften der TU Dresden, welches er 1999 als Dipl.-Ing. abschloss.

Bereits neben dem Studium arbeitete Gunter Thiele als studentische Hilfskraft und Praktikant in einem Dresdner Verkehrsplanungsbüro. Der Berufseinstieg im Anschluss an das Studium führte ihn dann zunächst nach Leipzig, wo er als Verkehrsplaner im Tiefbauamt der Stadt tätig war.

Nach seiner Rückkehr nach Dresden arbeitete er wiederum als Projektingenieur in einem Verkehrsplanungsbüro. Danach wechselte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Institut für Verkehrstelematik der TU Dresden, wo er seit mehreren Jahren an verschiedenen Verkehrsforschungsprojekten im In- und Ausland mitarbeitet.

Gunter Thiele ist seit 1999 Mitglied der CDU und wirkt seit dem Jahr 2000 im Ortsbeirat Dresden Neustadt mit. Dort setzte er sich u.a. besonders für die Entwicklung und Umsetzung des Parkraumbewirtschaftungskonzeptes und für Straßensanierungsmaßnahmen sowie für ein friedliches BRN-Stadtteilfest ein.

Mitgliedschaften

  • Aufsichtrat der DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH
  • Aufsichtsrat der Dresdner Gewerbehofgesellschaft mbH

Politische Ziele

  • die infrastrukturelle und städtebauliche Entwicklung Dresdens weiter fördern und voranbringen, damit Dresden zukunftsfähig bleibt und noch lebenswerter wird
  • Maßnahmen und Initiativen zur weiteren Verbesserung von Ordnung, Sauberkeit und Sicherheit auf den Weg bringen und unterstützen
  • Schul- und Kitasanierung als Schwerpunkt der politischen Arbeit in den nächsten Jahren und als Investitionsschwerpunkt in den Haushaltsplanungen verankern
  • die Ansiedlung von Wirtschaftsunternehmen durch attraktive und optimal angebundene Gewerbestandorte unterstützen
  • die hohe Qualität des Dresdner Verkehrssystems erhalten und weiter verbessern
  • bei allen Zielen stets auf die Schuldenfreiheit der Stadt achten und diese bewahren


Beiräte



Pressemitteilungen

23.11.2018 | 08:41 | News

Thiele: „Schildbürgerstreich am Körnerweg!"

Die Pläne der Bauverwaltung, während der Sanierungsarbeiten am Blauen Wunder den Körnerweg nur vorübergehend mit einer Asphaltdecke zu versehen, stoßen bei der CDU auf Kritik. Der baupolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Gunter Thiele, kommentiert den Vorgang:

Lesen Sie mehr
16.11.2018 | 10:53 | News

Böhm: „Solide Basis für Elbquerung im Dresdner Nord-Westen“

Bereits seit Jahren diskutiert die Dresdner Kommunalpolitik verschiedene Optionen einer dauerhaften Verkehrsverbindung zwischen Pieschen und dem Ostragehege. Mit einem eigenen Antrag will die CDU die Debatte versachlichen und einen Variantenvergleich auf den Wegbringen.

Lesen Sie mehr
15.11.2018 | 10:36 | News

Thiele: „Mehr zweckorientierte Sachpolitik, weniger Dilettantismus!“

CDU-Baupolitiker  Gunter Thiele fordert ein Ende der unnötigen Verhinderungspolitik von RRG. Die erheblich verspätete Entscheidung des Bauausschusses über den Umbau der Kesselsdorfer Straße zu einer Fußgängerzone im Bereich der Zentralhaltestelle kommentiert der bau- und verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Gunter Thiele, kritisch.

Lesen Sie mehr
12.11.2018 | 14:31 | News

Thiele: „Enteignung von Wohnraum? – Ohne uns!“

CDU-Fraktion sieht aktuell keine Grundlage für Zweckentfremdungsverbot. Stadträte Gunter Thiele und Ingo Flemming nehmen Stellung.

Lesen Sie mehr
22.10.2018 | 14:57 | News

Thiele: „S-Bahn-Station »Dresden-Albertstadt« - Absolut sinnvoll und notwendig. Jetzt zügig umsetzen!“

CDU-Stadtrat Gunter Thiele begrüßt die Pläne zu einer neuen S-Bahn-Station zwischen Neustädter Bahnhof und Bahnhof Industriegelände. Diese müssen jetzt zügig an der Stauffenbergallee umgesetzt werden. Die Vorteile für ansässige Bürger und Schüler aber auch die Anbindung an den Flughafen Dresden liegen auf der Hand:

Lesen Sie mehr


Weitere Pressemitteilungen