Gottfried Ecke

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Fachgebiete: Verwaltung und Kommunales


Gottfried Ecke ist 1949 in Dresden geboren und seither hier verwurzelt. Er ist evangelisch-lutherisch, verheiratet und hat zwei Söhne sowie vier Enkel.

Seine berufliche Entwicklung begann als Elektronik-Ingenieur in der Mikroelektronik. Seit 1989 engagiert er sich kommunalpolitisch, zunächst in seiner Heimatgemeinde Weixdorf. Dort war er Gemeindevertretervorsteher, dann Kämmerer und Bürgermeister und seit der Eingliederung nach Dresden 1999 im Ehrenamt Ortsvorsteher.

Durch seine hauptberufliche Arbeit als Ortsamtleiter von Klotzsche und Pieschen war er viele Jahre bis zu seiner Pensionierung 2014 mit den Wünschen, Sorgen und Nöten der Bürgerinnen und Bürger vertraut. Nun möchte er sein Wissen und seine Erfahrung zur weiteren gedeihlichen Entwicklung der Stadt im Stadtrat einbringen.

Mitgliedschaften

  • Aufsichtrat der Dresden-IT GmbH
  • Aufsichtsrat der ENSO - Energie Sachsen Ost AG

Politische Ziele

Bereich Kultur:

  • Alle politischen Entscheidungen müssen Dresden als europäischer Kulturmetropole gerecht werden
  • Kultur als Dresdner Lebensmittel Nummer Eins ist in ihrer Vielfalt zu fördern und zu entwickeln
  • Mit Kulturpalast-Umbau und Kulturkraftwerk wird Kultur in Dresden noch attraktiver

Bereich Verwaltung, Ordnung, Sicherheit:

  • Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit als wichtige Faktoren für Dresdens Image und Lebensqualität müssen in der Stadt stets auf hohem Niveau gehalten werden
  • Dresden Stadtverwaltung muss sich als Dienstleister verstehen und bürgernah und effizient agieren


Pressemitteilungen

10.12.2018 | 13:57 | News

Ecke: „Kulturvolle Straßenmusik braucht Regeln“

CDU-Kulturexperte Gottfried Ecke kommentiert die neue Verwaltungsvorlage zum Verbot von Lautsprechern und Verstärkern in der Straßenmusik zustimmend:

Lesen Sie mehr
19.11.2018 | 11:02 | News

Ecke: „Der Spielbetrieb muss sichergestellt werden“

Der CDU-Kulturpolitiker Gottfried Ecke sieht erheblichen Handlungsbedarf im Kulturetat des vorliegenden Doppelhaushaltes:

Lesen Sie mehr
16.11.2018 | 08:55 | News

Ecke: „SPD auf Abwegen - linksideologischer Geschichtsrevisionismus in der Kulturpolitik?“

Die jüngst von der SPD angeregte Wiederaufstellung der sozialistischen Plastik „Die Bauarbeiter“ stößt bei der CDU auf deutliche Kritik. Der kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Gottfried Ecke, kommentiert den Vorgang:

Lesen Sie mehr
21.09.2018 | 13:29 | News

Ecke: „Diese Hinhaltetaktik ist inakzeptabel und kurzsichtig“

CDU-Stadtrat kritisiert Untätigkeit des OB in Sachen OSTRALE-Biennale. Bereits im Mai berieten auf Initiative der CDU-Fraktion die Ausschüsse für Kultur, Wirtschaftsförderung und Finanzen in einer gemeinsamen Sondersitzung über die Zukunft der OSTRALE-Biennale in Dresden. Konsens war: Lösungen müssen auf den Tisch. Der kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Gottfried Ecke, äußert sich zur gegenwärtigen Lage:

Lesen Sie mehr
20.08.2018 | 10:49 | Pressemitteilung

Ecke: „Die Zivilgesellschaft hat sich zurückgezogen“

Nach der Kommunalisierung des langjährigen Musikschulvereins legt das seit dem Jahreswechsel 2017/2018 als Eigenbetrieb geführte Heinrich-Schütz-Konservatorium die aktuellen Geschäftszahlen vor. Gottfried Ecke, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion, sieht sich in seiner Annahme bestätigt, dass die Verstaatlichung des Vereins zu einem deutlichen Rückgang des bürgerschaftlichen Engagements geführt hat...

Lesen Sie mehr


Weitere Pressemitteilungen