Dr. Georg Böhme-Korn

Vorstandsmitglied
Finanzpolitischer Sprecher


Georg Böhme-Korn wurde 1950 in Dresden geboren, ist ev.-luth. und lebt mit seiner Partnerin im Dresdner Stadtteil Mockritz.

Er erlernte zusammen mit dem Abitur den Beruf des Elektromonteurs, studierte dann an der TU Dresden Hydrologie und promovierte dort 1980 zum Dr. rer. nat. Er arbeitete vor 1990 in verschiedenen Dienststellen der Wasserwirtschaft in Schleusingen, Leipzig, Halle und Dresden. Bis 2016 war er im (jetzigen) Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft tätig, zunächst als Landtagsreferent, dann auf dem Gebiet des Grundwassers, der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung und schließlich seit 2002 im Bereich Hochwasserschutz. Im Jahr 1998 wurde er für ein Jahr zur Europäischen Kommission nach Brüssel abgeordnet.

Georg Böhme-Korn ist seit 1990 Stadtrat, war von 1991 bis 1995 Pressesprecher, von 1997 bis zu seinem beruflichen Wechsel nach Brüssel Zweiter stellv. Fraktionsvorsitzender. Von 2007 bis 2009 war er stellv. Fraktionsvorsitzender und zwischenzeitlich finanzpolitischer Sprecher der Fraktion. Von Juni 2010 bis Juni 2014 war er Vorsitzender der CDU-Fraktion bzw. von Juni 2014 bis Juni 2017 stellvertretender Vorsitzender. Seit Juni 2017 ist er wieder finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

Mitgliedschaften

  • Aufsichtsrat der EnergieVerbund Dresden GmbH
  • Aufsichtsrat der ENSO Energie Sachsen Ost AG
  • Aufsichtsrat des Jobcenter-Beirats
  • Aufsichtsrat der Technische Werke Dresden GmbH

Politische Ziele

Dresden - eine liebens- und lebenswerte Stadt für alle Generationen. Das heißt insbesondere:

  • solide Finanzen und eine starke Wirtschaft – Voraussetzung für alle Wünsche
  • Kommunale Dienstleistungen – gut und preiswert für die Bürger und die Wirtschaft
  • Entwicklung immer auch mit Blick auf unsere Kinder – für Weitsicht bei Entscheidungen und eine intakte Umwelt

Und auch der Wahlkreis und die konkreten Sorgen und Wünsche seiner Bürger stehen für ihn ganz vorn in seiner Arbeit.



Pressemitteilungen

09.03.2017 | 00:00

Dr. Böhme-Korn: Doppelhaushalt 2017/18 ist eine Katastrophe

Seit Dienstag nun liegt das Dokument in Gänze vor: der Bescheid der Landesdirektion Sachsen zum Dresdner Doppelhaushalt 2017/2018. Entgegen der rot-rot-grünen Jubelarien lautet das Fazit: Der Dresdner Haushaltsplan ist alles  andere als solide! Der stellvertretende Vorsitzende der CDU ...

Lesen Sie mehr
08.02.2017 | 15:08

13. Februar – Worthülsen von gestern zum Nachdenken für morgen

Der 13. Februar naht wieder. Und unser Oberbürgermeister – so die Presse - warnte in diesem Zusammenhang vor dem Dresdner Opfermythos; Dresden sei keine unschuldige Stadt gewesen. Gestern per Pressemitteilung Unterstützung von den Grünen. Wir aber meinen: Richtiges wurde gesagt – und dennoch war dies schief und unsensibel. Unmissverständlich: kein Anlass für Beschimpfungen, persönliche Beleidigungen oder gar Gewaltandrohungen – das verstößt zutiefst gegen unsere Werte.

Dem Ersten Mann...

Lesen Sie mehr


Weitere Pressemitteilungen