Christa Müller

Vorstandsmitglied
Kulturpolitische Sprecherin


Christa Müller wurde 1952 in Dresden geboren, ist ev.-luth. und seit 1990 Wahlkreisabgeordnete in Dresden-Loschwitz.

Von 1990 bis 1994 war sie Vorsitzende des Untersuchungsausschusses, seit 1994 leitet sie als Vorsitzende den Petitionsausschuss. Seit vielen Jahren ist sie im Ausschuss für Kultur sowie im Ausschuss für Umwelt und Kommunalwirtschaft engagiert.

Von 1997 bis 2007 war sie stellvertretende Fraktionsvorsitzende, danach hatte sie bis 2010 das Amt der Fraktionsvorsitzenden übernommen. Christa Müller ist Mitglied des Fraktionsvorstands und kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion.

Mitgliedschaften

  • Aufsichtsrat der Verbandsversammlung Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Aufsichtsrat des Verwaltungsrates Ostsächsische Sparkasse Dresden

Politische Ziele

  • Förderung, Unterstützung und Erhalt von Wirtschaft und Arbeit
  • Infrastruktur verbessern
  • Eine bürgernahe Verwaltung
  • Verwirklichung von Chancen für Jung und Alt
  • Ansprechpartnerin der Bürger für große und kleine Probleme
  • Kitaplätze
  • Schulen bauen und sanieren

In Dresden leben heißt Dresden lieben und für Dresden kämpfen!

Ich werde mich für die Bewahrung der Schuldenfreiheit und für weitere Investitionsmöglichkeiten einsetzen. Die Wirtschaftsförderung muss fortgesetzt, die Infrastruktur verbessert und Arbeitsplätze geschaffen werden. Jung und Alt sollen in Dresden ihre Chancen verwirklichen können. Ich möchte Ansprechpartnerin der Bürger sein und für eine Mehrheit im Stadtrat sorgen.



Pressemitteilungen

01.12.2017 | 15:41

Müller: Herausforderungen gemeinsam angehen

Zum offenen Brief fünf deutscher Städte, die sich gegen den Ausschluss britischer Städte aus dem Bewerbungsverfahren zur Kulturhauptstadt aussprechen, äußert sich Christa Müller, kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion ...

Lesen Sie mehr
18.10.2017 | 11:58

Müller: Schnelle Interimslösung für die Staatsoperette finden!

Christa Müller, kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, reagiert schockiert auf die aktuelle Havariemeldung der Staatsoperette. Sie fordert nun schnellstmögliche Klarheit darüber, welche Konsequenzen das Ereignis für den Spielbetrieb ...

Lesen Sie mehr
28.09.2017 | 11:53

Müller: Das ist Kulturpolitik wider die Vernunft!

Das Heinrich-Schütz-Konservatorium e.V. steht seit 1996 exemplarisch für einen selbstbewusst gelebten Dresdner Bürgersinn. Ob als Mitglied oder Unterstützer in einem der vielen Fördervereine, als Experten im künstlerischen Beirat, als Mitglieder im Verein oder im Vorstand – viele Bürgerinnen und ...

Lesen Sie mehr
17.05.2017 | 14:39

Müller: Rot-Rot-Grün lügt den Dresdnern frech ins Gesicht

In der gestrigen Sitzung des Kulturausschusses stand die Satzung zur Neuregelung der Straßenkunst auf der Tagesordnung – sprich: das inzwischen unglücklicherweise zur leidigen Angelegenheit verkommene Thema der Straßenmusiker. Doch leider konnte dieses Thema nicht abschließend diskutiert werden....

Lesen Sie mehr
16.12.2016 | 00:00

Müller: Dresden eröffnet neuen Leuchtturm der Kultur

Heute ist ein schöner Tag für Dresden, denn endlich eröffnet das Kunstkraftwerk Mitte, in dem die neuen Spielstätten der Staatsoperette und des TJG (Theater Junge Generation) beheimatet sind. Die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Christa Müller, ist euphorisch ...

Lesen Sie mehr


Weitere Pressemitteilungen