Ausschuss für Gesundheit (Eigenbetrieb Städtisches Klinikum Dresden)

Sprecher

Der Ausschuss für Gesundheit ist verantwortlich für alle Fragen, die sich hinsichtlich der (gesundheitlichen) Betreuung rund um die Dresdner Krankenhäuser ergeben - und die Kernpunkte der gesundheitlichen Betreuung in der Stadt sind die Städtischen Krankenhäuser. Unsere beiden Kliniken in der Friedrichstadt und in der Neustadt werden leider noch immer in der Rechtsform „Städtische Eigenbetriebe“ geführt. Seit der Deutschen Einheit wurden in beide Häuser weit über 150 Mio. € als Investitionsmittel gegeben. Sie unterliegen jedoch zunehmend einem Kosten- und Wettbewerbsdruck, dem sie als Eigenbetriebe nicht mehr standhalten können. Beide Häuser befinden sich im Augenblick in einer enormen finanziellen Schieflage. Die CDU-Fraktion ist bemüht, diese strukturellen Defizite auszugleichen.

Um dem sich abzeichnenden Kostendruck auch weiterhin standhalten zu können, wurde in dieser Wahlperiode in einer Vielzahl von Gutachten die vorgesehene Neuordnung der Strukturen intensiv untersucht.

Wir werden – möglichst in Übereinstimmung mit den Krankenhausleitungen – weiterhin überprüfen, die beiden städtischen Krankenhäuser zukünftig in eine gemeinnützige GmbH-Form zu überführen, wenn durch diese flexiblere sowie sachsenweit im Trend liegende Betreibungsform größere Chancen für eine verbesserte betriebswirtschaftliche Führung und Gestaltung unserer Kliniken gesehen werden.