EINBLICKE - CDU-Fraktion im Stadtrat Dresden

2. Ausgabe 2017

KURZ & KNAPP

CDU-Fraktion für mehr Sauberkeit und Sicherheit in Striesen

Leinenpflicht für Hunde ist eine notwendige und gute Maßnahme

Das Thema „Leinenpflicht für Hunde“ ist ein Dauerbrenner in Dresden. Während die Beschränkungen bzw. die „Sperrgebiete“ in Dresden klar geregelt sind, gibt es immer wieder weitere lokale Beschwerdepunkte. Einer davon ist der Hermann- Seidel-Park – dort will die Verwaltung reagieren und eine Leinenpflicht einführen. Die CDU-Fraktion begrüßt den Vorstoß, denn aufgrund der hohen Zahl an Familien mit Kindern und Kita- bzw. Tagesmütter-Gruppen werden dort nicht nur der Spielplatz, sondern auch die weiträumigen Wiesenflächen des Parks intensiv bespielt. Immer wieder kam und kommt es dabei zu Konflikten mit freilaufenden Hunden.

Um für gegenseitige Rücksichtnahme zu sensibilisieren, wurden durch die Verwaltung für ein Jahr Hinweisschilder am Herrmann-Seidel-Park angebracht, die alle Nutzer zur gegenseitigen Rücksicht aufforderten. Hundehalter wurden gebeten, die Tiere an der Leine zu führen und die Anlage sauber wieder zu verlassen. Eine Verbesserung konnte nicht festgestellt werden.

Dass jetzt auch die Verwaltung erkannt hat, dass mit guten Worten und Appellen allein keine Verbesserung der schwierigen Lage erreichbar ist, ist ein gutes Signal. Der angekündigte Leinenzwang für Hunde im gesamten Park ist ein richtiger Schritt zur Verbesserung der Ordnung und Sauberkeit, vor allem aber der Sicherheit der dort spielenden Kinder.

Steffen Kaden

Tätigkeit:
Geschäftsführer

Funktion:
Stadtrat
Wirtschaftspolitischer Sprecher

Dem Wahlkreis zugehörige Stadtteile:
Blasewitz, Striesen-Ost, Striesen-Süd, Striesen-West

Kontakt:
kaden@dresden-cdu.de