08. März 2016

Dr. Reuther: Schutz der Wildbienen in den Fokus nehmen

Damit Dresden wirklich summt!

Die CDU-Fraktion hat einen Antrag zum Schutz und zur Hege von Wildbienenarten in den Geschäftsgang gebracht. Dazu erklärt Dr. Helfried Reuther, umweltpolitischer Sprecher der Fraktion:

"Der Stadtrat hatte im Oktober letzten Jahres auf Antrag der Grünen einen 'Aktionsplan gegen das Bienensterben' beschlossen. Wir haben bereits damals deutlich gemacht, dass das darin thematisierte Honigbienensterben für Dresden kein entscheidendes Problem ist. Die zitierte Information des Umweltbundesamtes bezog sich auf die gesamte Bundesrepublik und hatte nicht Dresden im Fokus, wo die Honigbienen sehr gute Lebensbedingungen vorfinden. Im Gegenzug enthielt der Antrag kaum konkreten Maßnahmen, die auch einen wirksamen Wildbienenschutz beinhalteten.

Diese Lücke wollen wir schließen. Die Arbeitsgruppe 'Biene sucht Blüte' im Imkerverein Dresden hat einen umfangreichen Maßnahmenkatalog zum Schutz von Wild- und Honigbienen erarbeitet. Dessen Beachtung und Anwendung soll dafür sorgen, dass nicht nur die Honigbienen sondern eben auch die Wildbienen Bedingungen vorfinden, die ihren Bestand erhalten und wirksam schützen können.

Deshalb fordern wir mit unserem Antrag den Oberbürgermeister auf, die Empfehlungen bei allen Planungen und Vorhaben der Stadtverwaltung so weit wie möglich zu berücksichtigen. Nicht jede Einzelmaßnahme ist in der gesamten Großstadt anwendbar, aber jede einzelne angewendete Maßnahme dient dem Schutz und der Erhaltung der Bienenpopulation.

Um auch die Öffentlichkeit für dieses Thema zu sensibilisieren, soll der Maßnahmenkatalog in geeigneter Weise bekannt gemacht (z.B. im Amtsblatt oder im Internetauftritt der Landeshauptstadt) und zur Anwendung empfohlen werden."

Dresden, 8. März 2016