Pressemitteilungen

Im November 2017 beauftragte der Stadtrat die Dresdner Verwaltung, für das Areal am Alten Leipziger Bahnhof eine Untersuchung zu veranlassen, ob dort grundsätzlich Wohnbebauung entstehen könnte. Gunter Thiele, baupolitischer Sprecher der CDU-Stadtratsfraktion, war bereits damals skeptisch und bleibt dies im Angesicht der jüngst von der Verwaltung vorgestellten Untersuchungsergebnisse...

weiterlesen

Die Steuerungsgruppe der Universitätsschule hat am 12. April 2018 beschlossen, den Start der Versuchsschule auf das Schuljahr 2019/20 zu verschieben. Heike Ahnert, die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Stadtratsfraktion, begrüßt diese Entscheidung...

weiterlesen

Ein Defizit im Jahresergebnis 2017 von 2,7 Millionen Euro, 67.000 Überstunden der Belegschaft, Stationsschließungen auf Grund von Personalengpässen, eine weiter steigende Zahl von Überlastungsanzeigen – „das Städtische Klinikum bereitet uns gegenwärtig große Sorgen“, so Astrid Ihle, gesundheitspolitische Sprecherin der CDU-Stadtratsfraktion. „Die vorliegenden Geschäftszahlen des letzten Jahres offenbaren gravierende Managementprobleme und ein offensichtliches Füh-rungsdefizit der zuständigen...

weiterlesen

Christa Müller, kulturpolitische Sprecherin der CDU-Stadtratsfraktion, hat auf den Hilferuf der Ostrale reagiert und gemeinsam mit ihren Ausschusskollegen eine Sondersitzung der Ausschüsse für Kultur, Wirtschaftsförderung und Finanzen beantragt...

weiterlesen

Der Ausschuss für Kultur hat in seiner Sitzung in dieser Woche einstimmig eine von der CDU-Fraktion via Eilantrag auf die Tagesordnung gehobene Initiative aufgenommen und an den Stadtrat zur schnellstmöglichen Behandlung überwiesen. Hintergrund ist die mietvertragsrechtliche Situation des Eigenbetriebs Heinrich-Schütz-Konservatorium. Christa Müller, die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, freut sich über diesen großen Erfolg – ärgert sich jedoch ebenfalls über die Untätigkeit...

weiterlesen

Den aktuell vorliegenden Antrag von SPD und Linken, der die Erhöhung der jährlichen Zuschüsse an das Verkehrsmuseum Dresden um 100.000 Euro vorsieht, kommentiert die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion kritisch: „Wir brauchen eine nachhaltige Lösung für die berechtigten Forderungen des Verkehrsmuseums und keine Schnellschüsse.“

weiterlesen