24. August 2018

Donhauser: „Ortschaften stärken!“

CDU-Fraktion mit dem Fahrrad in den Ortschaften im Dresdner Westen unterwegs

Am morgigen Sonnabend, 25. August 2018, sind der CDU-Fraktionsvorsitzende Jan Donhauser und CDU-Stadtrat Thomas Krause in den Ortschaften im Dresdner Westen unterwegs. Dabei wollen Sie mit Bürgerinnen und Bürgern sowie mit Ortschaftsräten und Ortsvorstehern ins Gespräch kommen.

Hintergrund ist vor allem die von Rot-Rot-Grün geplante Beschlussfassung im Rahmen der Hauptsatzung in der nächsten Stadtratssitzung, bei der die Eingliederung der Ortschaften in den Bereich des Ortsamtsgebietes Cotta im Jahr 2034 beschlossen werden soll. Bisher und aktuell haben sich die Ortschaftsräte stets dagegen ausgesprochen. Für Jan Donhauser steht fest:

„Zur Stärkung der Demokratie und Mitbestimmung vor Ort gehört eben auch, dass Voten der Ortschaftsräte ernst genommen werden. Überdies ist nicht nachvollziehbar, dass ohne inhaltliche Beteiligung der Ortschaften bzw. Gespräche mit den Betroffenen bereits ganze 16 Jahre vorher über die künftige Eingliederung der Ortschaften entschieden werden soll. Hinzu kommt, dass in Gompitz, Mobschatz und Oberwartha unbefristete Eingemeindungsverträge existieren und somit nur gemeinsame Lösungen angestrebt werden können – nicht aber dieses Überhelfen, wie es RRG anstrebt. Diese Vorgehensweise von Rot-Rot-Grün lehnen wir entschieden ab.“

An folgenden Stationen können Sie die beiden Stadträte am Samstag, 25. August 2018, treffen und mit Ihnen diskutieren:

10 Uhr | Altfranken, Otto-Harzer-Straße 2b
11 Uhr | Gompitz, Altnossener Straße 46a
12 Uhr | Mobschatz, Am Tummelsgrund 7b
13 Uhr | Oberwartha, Max-Schwan-Straße 4
14 Uhr | Cossebaude, Dresdner Straße 3

Dresden, 24. August 2018