02. November 2018

Bürgergespräch zum Thema Gesundheit und Pflege mit Sozialministerin Klepsch

„Die Sicherstellung einer hochwertigen medizinischen und pflegerischen Versorgung bleibt eine der großen Herausforderungen unserer Gesellschaft“, erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU-Stadtratsfraktion, Astrid Ihle. „Dazu gehören eine starke Krankenhauslandschaft und eine gute Versorgung mit Haus- und Fachärzten ebenso wie ausreichende Kapazitäten in ambulanter und stationärer Pflege.“

„Ich mache mich dafür stark, dass die Stadtverwaltung endlich einen an den sozialräumlichen Erfordernissen orientierten Bedarfsplan vorlegt und darauf aufbauend, eine stadtweite strukturierte Pflegeplanung stattfinden kann. Wir wollen in jedem Dresdner Stadtteil ein breites Spektrum an Angeboten gerade im Pflegebereich - von der Unterstützung im Alltag bis hin zur ambulanten und stationären Pflege“, fordert die Stadträtin.

„Daher wollen wir gemeinsam mit Sozialministerin Barbara Klepsch und den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ins Gespräch kommen über die Fragen: Was ist Ihnen wichtig für eine gute medizinische Versorgung? Welche Rolle spielen in Zukunft digitale Anwendungen im Gesundheitswesen und was brauchen wir, damit Pflege in Dresden zukunftsfähig ist?“, sagt Veit Böhm, der die Veranstaltung moderieren wird.

„Ich denke, es wird ein spannender und informativer Abend. Wir freuen uns auf anregende Impulse aus dem Publikum und die Expertise von Barbara Klepsch in Fragen der Gesundheits- und Sozialpolitik“, so Veit Böhm abschließend.

 

 

Informationen:

Gesundheit und Pflege.
Herausforderungen für die Zukunft

Bürgerdialog und Diskussion mit CDU-Stadträten Astrid Ihle und Veit Böhm
Zu Gast ist Sozialministerin Barbara Klepsch

6. November 2018, 19 Uhr
Rathaus Pieschen, Bürgerstraße 63, 01127 Dresden